EU / ESF Projekte

WIR-die Friedrichstädter

Das Projekt "Kinderblicke kunterbunt ‐ WIR, die Friedrichstädter" wird vom OSTRALE ‐ Zentrum für zeitgenössische Kunst e. V. durchgeführt.

Mit Bezug zur OSTRALE ‐ Internationale Ausstellung für Gegenwartskunst tauchen die Teilnehmenden in die Welt der künstlerischen Interpretation und Darstellung gegenwartsbezogener Themen und entwickeln gemeinsam mit Kooperationspartnern ‐ Schulen, Betrieben und weiteren Akteuren ‐ eine räumliche Wechselbeziehung zwischen den traditionellen Spielorten der OSTRALE im Ostragehege und weiteren Orten in der Friedrichstadt.

Dieses Kunstvorhaben außerhalb des regulären Schulbetriebes wird getragen durch die Vielfalt seiner Teilnehmer, die sich in ihrem „Kiez Friedrichstadt" und über die Stadtteilgrenzen hinweg auf unkonventionelle Weise Erlebnis- und Kreativorte erschließen, in dem ihnen Kooperationspartner ihre Pforten für „Junge Kunst am anderen Ort" öffnen. Ziel ist, die Teilnehmenden im Alter von 9 bis 14 Jahren für zeitgenössische Kunst zu begeistern, sie anhand vielfacher zur Verfügung gestellter Techniken zur eigenen Kreativität zu ermuntern und sie bei diesen sozialen und individuellen Lernprozessen zu unterstützen.


Bildungsprogramm 2018
„Kinderblicke kunterbunt - WIR, die Friedrichstädter"

Mit Kunst Heimat und Identität vermitteln!
Kreativ sein an besonderen Orten!

Raus aus der Schule auf Eroberungskurs in bekannte wie unbekannte Lebensbereiche: Hier wohne ich, hier lebe ich, hier ist mein Zuhause. Dabei wird Vielfalt als Potential und Chance für alle begriffen, die Lust auf Entdeckungen in ihrem "Kiez" haben. In der Freizeit, im gemeinsamen Miteinander und kreativ-künstlerischen Arbeiten soll eine von Wertschätzung geprägte Beziehungskultur für 9- bis 14-Jährige erfahrbar werden.

Anspruchsvolle Projektpartner öffnen ihre Pforten für „Kinder"-Blicke hinter die Kulissen unterschiedlichster historischer Orte, Firmen, Werkstätten und Ateliers in der Friedrichstadt und Umgebung. Unkonventionell und spannend zugleich für alle Beteiligten nehmen sich Experten vor Ort vom Firmenchef über Vereinsmitglieder bis Künstler und ehrenamtliche Mitstreiter Zeit für neugierige Fragen und gemeinsames kreatives Gestalten. Die so geschaffenen Arbeiten werden später präsentiert in der Kunstausstellung OSTRALE Biennale und bei Partner im Stadtteil.

derzeitige Angebote für die geschlossene Gruppe:

19. September, 14.30 bis 16.30 Uhr
Ort: Äußerer Matthäusfriedhof, Bremer Straße 18 und Steinmetzbetrieb Alexander Sieg, Friedrichstraße 64
Mundani – für Weltbürger von morgen!
Eine Natur-Kunst-Entdeckertour und Pflanzencollagen
Experten vor Ort: Bettina Bauer, Leiterin Umweltbildung, Umweltzentrum Dresden e. V. und Alexander Sieg, Steinmetzmeister
Kooperationsveranstaltung 28. Interkulturellen Tage (15.09. – 06.10.2018)

26. September, 14.30 bis 16.30 Uhr
Ort: Aussichtspunkt Trümmerberg und in der „Maschine" im Alberthafen, Magdeburger Straße 48
Die Friedrichstadt mit Blick von oben
Rauf auf den Trümmerberg, unser Lieblingsmotiv suchen
Expertin vor Ort: Mandy Friedrich, Malerei/Grafik

24. Oktober, 14.30 bis 16.30 Uhr
Ort: Atelier Mandy Friedrich, Friedrichstraße 31 HH
Das bin ICH – Selbstbildnis in Tupfentechnik
(Selbst-)Porträtmalerei und Kunst in Räumen
Experten vor Ort: Mandy Friedrich, Malerei/Grafik

07. November, 14.30 bis 16.30 Uhr
Ort: Am Bramschkontor 2, Quartier Friedrichstadt e. V.
Unsere Friedrichstraße – wir planen mit!
Die Kulturforscher-Kids-Friedrichstadt entwerfen ihren eigenen Stadtteil.
Experte vor Ort: Dipl.-Ing. (Architektur) Marcus Lieder, Konglomerat e. V.

14. November,14.30 bis 16.30 Uhr
Ort: Festsaal im Marcolini-Palais, Städtisches Klinikum Dresden-Friedrichstadt, Friedrichstraße 41
WunderWelten – Malen nach Musik
Geschichten, Eindrücke und Empfindungen zeichnerisch verarbeiten
Experten vor Ort: Prof. Dr. med. Falk Stösslein i. R., Verein der Freunde des Krankenhauses Dresden Friedrichstadt e. V., Pianistin Yuri Murakami, Flügel und Viola Schöpe, Malerei/Grafik

28. November,14.30 bis 16.30 Uhr
Ort: Clubraum, Dresdener Mühlen KG, Waltherstraße 2
„Wo das Mehl zu Hause ist!" - Backkreationen
Förmchen kreieren für kreative Backkunst mit Salz und Teig

Ein Kinder- und Jugendkunstprojekt, gefördert über den Europäischen Sozialfond (ESF) im Freistadt Sachsen für eine nachhaltige soziale Stadtentwicklung Dresden Friedrichstadt.